Skip to content

Mein erstes (selbstgenähtes) Kleid

11. Juli 2013

Hallo allerseits,

wie ich vor ein paar Wochen ja bereichtet habe, besuche ich seit Herbst ja einen Nähkurs (Die Schürze ist auch fertig–Bilder folgen hoffentlich bald mal).

Jetzt kam also die nächste Challenge— DAS KLEID!

Der Stoff war schnell ausgesucht, gewaschen und gebügelt. Leider fiel das nähen zweimal aus, sodass eine sehr lange Pause war. In einer Unterrichtseinheit (3 Stunden) habe ich den Papierschnitt und die Stoffe zugeschnitten. Und die ersten Stiche angeschlagen. Danach konnte ich sogar noch die ersten Nähte setzen. Das Kleid ist im vorderen Teil in Falten gelegt. Sieht raffiniert aus, ist aber nicht schwer, wenn man weiß wie es geht.

In der nächsten Stunde ging es dann weiter. Die einzelnen Stofflagen zueinander bringen. Da ich mich für super tolles und glänzendes Futter entscheiden hatte…öhhhm ja, dauerte das ganze etwas länger. Zur Belohnung durfte ich alles von Hand vorreihen, ein Spaß sage ich euch.

Danach kam das gute Stück unter die Maschine und es wurden der Halsausschnitt und die Armnähte zusammengeheftet. Anschliessend die Nahtzugabe zurückgeschnitten, eingeschnitten und gewendet. Dann das ganze schöööön ausbügeln. Der Rest ging relativ fix und so war ich in drei Stunden auch fast durch. Am nächsten Tag habe ich zu Hause noch die Seitennähte geschlossen und die Seiten versäubert, sowie den Saum umgenäht. FERTIG!!!

Und hier könnt ihr das gute Stück sehen…ist ein bisschen zu weit, darum auch der Gürtel. Passt aber perfekt zu den Sandalen..von denen ich jetzt nette Blessuren davongetragen habe.. 😉

kleid

Ja, und weil es soviel Spaß gemacht hat wollte ich gestern noch neuen Stoff kaufen. Hab mich auch gefreut, dass es hier bei mir in der Nähe ein „Stoff-Geschäft“ gibt. Nichtsahnend hingefahren und habe es auch auf anhieb gefunden. Dass man ja nicht direkt bedient wird in Stoffgeschäften kenne ich ja und finde es auch prinzipiell in Ordnung, weil man sich meistens erstmal umsehen möchte. Aaaaber: noch nichtmal ein „Guten Tag“ bekam ich beim betreten des Geschäfts zudem führte Inhaberin/Verkäuferin ein privates Gespräch und eine weitere anwesende Kundin mit kleinerem Kind wurde angemeckert, sie solle doch aufpassen, das wäre ihr Kaffee…

Der private Geschprächspartner verschwand auch wieder, danach dachte ich, würde ich evtl. mal gefragt, ob man mir denn helfen könnte. Nööö, Fehlanzeige. Scheint den Läden ja blendend zu gehen, wenn man sich nichtmal um die Kunden kümmern muss. Danke, hier reichts. Ich bin gegangen. Wortlos. Sprachlos.

Nun werde ich heute in ein großes Kaufhaus fahren und hoffen, dass ich dort was nettes finde…drückt mir die Daumen!

Advertisements
5 Kommentare leave one →
  1. 11. Juli 2013 14:01

    Wow. Das Kleid ist echt hübsch. Ich will mir demnächst auch mal wieder was selber nähen, aber erst mal stehen andere Aufgaben an. Ich bin auf deine nächsten Kreationen echt gespannt und freue mich.
    Liebe Grüße
    Ina

  2. zombiebutterfly permalink
    12. Juli 2013 08:15

    Oh wow das Kleid ist wirklich toll und der Gürtel passt auch super dazu :). Ich habe mich vor kurzem an einer Bluse versucht, die ist aber ziemlich hässlich geworden :(. Darf ich fragen, was du für deinen Nähkurs bezahlst?
    Viele Grüße,
    Zombie

  3. 12. Juli 2013 16:26

    Das Kleid ist ech toll geworden! Bin auf die Fotos von der Schürze gespannt.

  4. 18. August 2013 14:33

    WOW, das ist ja ein tolles Kleid. Ich mache im Herbst meinen ersten Nähkurs (ein Dank an meinen Mann, der mir den Kurs zum Geburtstag geschenkt hat ♥) und ich habe auch geplant, mich an ein Kleid oder einen Rock zu wagen, nachdem ich mir das Nähen von Taschen, Täschchen, Utensilos und sonstigen Kleinigkeiten Schritt-für-Schritt gerade selbst beibringe. Wenn mein Kleid-oder-Rock-Ergebnis wie dein Kleid wird, verdoppelt sich nun auf der Stelle meine Vorfreude!
    Viele Grüße
    antetanni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

*i -love-paper*

Kreatives mit Papier - und *neu* auch mit Stoff

Unser Kinderwunsch

Hand in Hand - gemeinsam auf dem Kinderwunschweg lässt es sich leichter laufen

KnickPick

Handwerken, Nähen, DIY, selber machen und sich freuen

Pharmamas Blog

- zu lesen einmal täglich

antetanni

(M)ein Blog rund ums Nähen und andere schöne Dinge.

Cappu Mum

Ein Münchner Fashion & Lifestyle Blog für Mamas

Biobalkon

Der Sechs-Quadratmeter-Stadtgarten

Carlsplatz's Blog

Der schönste Wochenmarkt in NRW

zuckerimsalz

Food Deko Living ... und das mit einem lauten Bähm

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…

sheepcafe

Die Leidenschaft zu kochen, zu backen und das Leben zu genießen

Step by Step

...me living my life!

Zucker, Zimt und Liebe

Der deutsche Backblog mit süssen Rezepten für Kuchen, Pies, Tartes, Cookies, Desserts und kulinarische Reisen

glasgefluester

eine Portion Liebe im Glas

Feed me up before you go-go

Kulinarisches aus München, New York und dem Rest der Welt. Der Food- und Travel-Blog aus München - Rezepte und kulinarische Reiseberichte

%d Bloggern gefällt das: